Digitales Röntgen

Digitales Röntgen

Das moderne Konica-Speicherfoliensystem ermöglicht die Speicherung der Röntgenbilder und deren digitale Verarbeitung und Versendung. Durch den digitalen Anschluss an eine Radiologische Praxis können dort angefertigte Kernspin-Aufnahmen ohne Zeitverlust direkt in unserem System gespeichert werden. Zudem können computergesteuerte Vermessungen und Operationsplanungen millimetergenau durchgeführt werden.

Ultraschall

Ultraschall

Alle Sprechzimmer sind mit Ultraschallgeräten ausgestattet, um auf schonende Weise zusätzliche Diagnostik zu erhalten. Viele Gelenkerkrankungen können mittels der Sonographie nachgewiesen werden. Die Ultraschalluntersuchung eignet sich sehr gut zum Nachweis freier Flüssigkeiten (z.B. Bakerzyste), aber auch Gewebestrukturen wie Muskeln und Sehnen können gut beurteilt werden (Rotatorenmanschette, Achillessehne).

 

Ein großer Vorteil der Methode ist die Möglichkeit der Untersuchung unter Bewegung. Dies unterscheidet sie von allen anderen bildgebenden Verfahren (Röntgen, MRT, CT). So können unter sogenannten „dynamischen Bedingungen“ zum Beispiel verborgene Bewegungsstörungen sichtbar gemacht werden.

 

Zudem ist die medizinische Sonographie nach heutigem Kenntnisstand
nebenwirkungs- und risikofrei.