Die Kostenträger

Gesetzlich Versicherte

Die ArthroKlinik Gemeinschaftspraxis ist bei allen Kassen zugelassen und führt die Behandlungen und Operationen, soweit sie im vertragsärztlichen Leistungsspektrum enthalten sind, bei allen Kassenversicherten durch. Notwendige Operationen werden entweder ambulant oder mit einer Übernachtung in der ArthroKlinik durchgeführt.

Bei Kassenversicherten steht uns für die stationäre Behandlung unsere Belegabteilung für Orthopädie im Krankenhaus Friedberg und unsere Kooperationsklinik Bobingen zur Verfügung.

Bei Versicherten der meisten BKKs sowie der DAK können Operationen auch über die Integrierte Versorgung  ambulant und stationär in der ArthroKlinik erfolgen. Patienten der Integrierten Versorgung genießen im Rahmen ihrer Operation vergleichbaren Komfort wie Privatversicherte, ohne Zuzahlungen leisten zu müssen.

Privat Versicherte

Die ArthroKlinik ist eine nach §30 GeWO zugelassene private Krankenanstalt und als solche von allen Versicherungen anerkannt. Ambulante Behandlungen werden von der Gemeinschaftspraxis im Rahmen der GOÄ abgerechnet.

Stationäre Behandlungen werden im pauschalisierten DRG-System verrechnet. In diesem System ist jeder Diagnose und jeder Eingriff einer Pauschalsumme zugeordnet, in der sämtliche Kosten der stationären Behandlung einschließlich Sachkosten enthalten sind. Die früher übliche Berechnung nach Aufenthaltstagen ist entfallen. Das reine Arzthonorar des Chefarztes und des leitenden Narkosearztes berechnet sich zusätzlich im Rahmen der GOÄ.

Integrierte Versorgung

Was bedeutet Integrierte Versorgung (IGV)?
Bei der IGV geht es um die Überwindung der starren Grenzen zwischen
Krankenhaus, niedergelassenem Arzt und Rehabilitationseinrichtung. Alle Beteiligten
sollen abgestimmt zusammenarbeiten, um die bestmögliche Versorgung
der Patienten zu erreichen.

Bei Versicherten der meisten BKKs und vieler anderer Kassen können
Operationen auch über die Integrierte Versorgung ambulant und stationär
in der ArthroKlinik erfolgen. Patienten der Integrierten Versorgung genießen im
Rahmen ihrer Operation vergleichbaren Komfort wie Privatversicherte,
ohne Zuzahlungen leisten zu müssen.

Welche Operationen können in der ArthroKlinik
über die IGV durchgeführt werden?
– Arthroskopische Operationen an Knie und Schulter
– Umstellungsoperationen bei X-Bein-Arthrose
– Hüft- und Kniegelenkersatz
– Fuß-Korrekturen
– Hand- und Ellenbogenchirurgie

Zum Leistungsspektrum

Arbeitsunfälle

Seit dem 1.1.2016 wurde den früheren H-Ärzten von den BG‘s der Status des Anlaufarztes entzogen. Seither ist die Behandlung von Arbeits- und
Wegeunfällen den sogenannten Durchgangsärzten (D-Ärzten) vorbehalten.
Wir bitten Sie daher in genannten Fällen einen D-Arzt Ihrer Wahl aufzusuchen.